Barf Futter Im Test

Canina Barfers Oil: Test & Erfahrungen

März 28, 2021
Canina Barfers Oil: Test & Erfahrungen

Im Canina Barfers Oil Test blicken wir auf eine der bekanntesten Marken im Bereich der Tiernahrung. Beim Canina Barfers Oil handelt es sich dabei um ein naturreines, kaltgepresstes Hanföl, welches nicht nur leicht bekömmlich sein soll. Sondern laut Hersteller auch reich an essenziellen Fettsäuren. Aber stimmt das? Wir haben uns mit dem Produkt einmal näher beschäftigt. Alle Infos und Details zu Zusammensetzung oder Wirkung entdecken Sie im Folgenden.

  • Produktname: Canina Barfers Oil
  • Art: Naturreines, kaltgepresstes Hanföl
  • Analytische Bestandteile: 100 % Fett - davon sind 11 % gesättigte Fettsäuren, 13 % einfach ungesättigte Fettsäuren und 76 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren - letzteres beinhaltet 3 % Gamma-Linolensäure.
  • Fütterungsempfehlung pro Tag: Pro 10 kg Körpergewicht des Tieres pro Tag 1 bis 2 Teelöffel zur Nahrung
  • Geeignet für: Hunde, Katzen; Hunde und Katzen mit einer Allergie sowie mit Über- und Untergewicht. Nicht für Welpen und Senioren geeignet

Canina Barfers Oil: Zusammensetzung & Inhaltsstoffe

Eine intensive Beschäftigung mit den Inhaltsstoffen ist im Canina Barfers Oil Test fast nicht notwendig. Das Öl besteht ausschließlich aus Hanföl. Dieses wurde naturrein gehalten und kaltgepresst. Eine besonders schonende Behandlungsform, bei der wichtige Inhaltsstoffe enthalten bleiben können. Auf weitere, unnötige Inhaltsstoffe, hat Canina bewusst verzichtet.

Warum sollte ich dieses Barf Öl für Hunde nutzen?

Der Canina Barfers Oil Test zeigt, dass sich dieses Barf Öl mit seinen wertvollen Vitalstoffen sehr gut bei der Rohfleisch-Fütterung eignet. Das naturreine Hanföl wird bei niedrigen Temperaturen und einer mechanischen Filterung aus den Hanfsamen gewonnen. Es liefert Ihrem Hund lebenswichtige essenzielle Fettsäuren für den Stoffwechsel. Des Weiteren sorgt die Gamma-Linolsäure für eine gesunde Haut Ihres Vierbeiners. Barf Öle wie das Canina Barfers Oil versorgen Ihren Hund und Ihre Katze mit allen lebenswichtigen Nährstoffen. Somit sind diese zum Beispiel als „Garnitur“ für die Barf Komplettmenüs geeignet.

Canina Barfers Oil Test: Für welche Tiere geeignet?

Zahlreiche Canina Barfers Oil Erfahrungen zeigen, dass dieses Hanföl sowohl für Hunde als auch für Katzen geeignet ist. Sollte Ihr vierbeiniger Liebling unter einer Allergie leiden, können Sie das Canina Barfers Oil dennoch bedenkenlos mit der Nahrung verfüttern. Zudem zeigen die Canina Barfers Oil Erfahrungen gezeigt, dass sie das Öl sowohl bei Untergewicht als auch bei Übergewicht füttern können. Nicht geeignet ist das Produkt wiederum für Welpen oder Senioren.

Canina Barfers Oil Fütterungsmenge

Sie können Ihrem vierbeinigen Liebling das Canina Barfers Oil täglich mit dem Barf-Futter verabreichen. Pro 10 kg Körpergewicht des Tieres geben Sie einen bis zwei Teelöffel zur Nahrung. Füttern können Sie das Öl also einfach zu den regulären Mahlzeiten.

Fazit zu den Canina Barfers Oil Erfahrungen

Das Canina Barfers Oil ist leicht bekömmlich. Hunde und Katzen lieben es erfahrungsgemäß wegen des mild-nussigen und leicht heuartigen Geschmacks. Das Hanföl ist reich an essenziellen Fettsäuren, die Ihr Hund nicht allein produzieren kann. Sie sollten das Öl deshalb einfach zum regulären täglichen Futter füttern. Canina Barfers Oil ist somit gut geeignet, wenn Sie Ihr Haustier barfen möchten. Und gleichzeitig sicher sein wollen, dass Ihr Liebling alle wertvollen Vitalstoffe erhält.

Canina Barfers Oil FAQ

🌿 Welches Canina Barfers Oil gibt es?

Sie bekommen das Canina Barfers Oil zum Beispiel bei Tackenberg sowohl als 500 ml Flasche als auch im Set mit fünf Flaschen von je 500 ml. Möchten Sie dauerhaft auf das Öl zurückgreifen, können Sie sogar das Tackenberg Futter-Abo nutzen. So sichern Sie sich in regelmäßigen Abständen Nachschub.

💳 Was kostet Canina Barfers Oil?

Die 500 ml Flasche des Hanföls bekommen Sie meist für rund 17 bis 18 Euro. Für das 5er-Set, welches in einigen Barf-Shops verfügbar ist, bezahlen Sie 89,70 €. Im Abo sparen Sie beim regelmäßigen Kauf des Canina Barfers Oils rund zehn Prozent des Kaufpreises. 

📊 Wie viel Canina Barfers Oil bekommt mein Tier?

Pro 10 kg Körpergewicht servieren Sie Ihrem vierbeinigen Liebling einen bis zwei Teelöffel des Öls. Verabreichen können Sie dieses einfach mit dem regulären täglichen Mahlzeiten Ihres Hundes oder Ihrer Katze.

🏅 Wie gut ist Canina Barfers Oil?

Das Hanföl ist leicht bekömmlich und schneidet in der Praxis gut ab. Mit dem Canina Barfers Oil können Sie unkompliziert den täglichen Bedarf Ihres Hundes an den essenziellen Fettsäuren abdecken. Sie unterstützen mit der täglichen Portion des Öls den Stoffwechsel Ihres Hundes. Die zusätzliche Gamma-Linolensäure bei den mehrfach ungesättigten Fettsäuren sorgt bei Ihrem Liebling zudem für eine gesunde Haut.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.