Barf Futter Im Test

Damit Ihr Hund optimal versorgt ist, müssen Sie die Barf Menge berechnen. Sicherlich hat ein Labrador andere Ansprüche an sein Futter als die französische Bulldogge. Wenn sie sich jedoch erst einmal mit dem Thema Barfen auseinandergesetzt haben, dann können Sie leicht die Barf Menge ermitteln.

Barfen hat für Sie den Vorteil, dass Sie im Gegensatz zum Dosenfutter ganz genau wissen, was Sie Ihrem Liebling verfüttern. Um zu verstehen, was sich im Dosenfutter versteckt, müssen Sie bestimmt wie andere Tierhalter auch, erst einmal im Internet recherchieren.

Die besten Barf Shops

lange Tradition

hohe Qualität

starke Auswahl

seriöser Anbieter

schnelle Lieferung

8% Neukunden-Rabatt

zum Auftauen

versandkostenfrei ab 111€

alle Zutaten in Lebensmittelqualität

Top Auswahl

Versand ab 29€ kostenlos

starke Deals & Extras

Faustregel zum Barf Menge berechnen

Die Barf Mengenberechnung erfolgt nach einer ganz einfachen Faustregel. Grundlage für die Barf Mengenberechnung ist ein gesunder, ausgewachsener Hund. Pro Tag sollte ein solcher Hund 2 % seines Gesamtkörpergewichts an Barf Futter erhalten. Bei der Barf Mengenberechnung für einen schlanken und aktiven Hund können Sie die Menge auf 3 % steigern. Die Barf Mengenberechnung mit dieser Faustregel ergibt, dass ein Hund mit 25 Kilogramm Körpergewicht pro Tag 500 Gramm Barf Futter bekommt.

Barf Menge pro Tag

Die Barfen Menge pro Tag errechnet sich immer prozentual zum Körpergewicht Ihres Hundes. Beim Barf Menge berechnen gehen Experten immer von einem gesunden Hund aus. Ein erwachsener Hund bekommt demnach eine Barfen Menge pro Tag von 2 % seines Körpergewichts. Bei Welpen und Junghunden erhöht sich beim Barf Menge berechnen die Tagesration auf 4 bis 10 %. Je nach Rasse und Aktivität. Wichtig beim Barfen ist, dass der Fleischanteil bei rund 80 % liegt.

Was kostet das Barfen pro Monat?

Pauschal wird Ihnen diese Frage niemand beantworten können. Schließlich kommt es auf die Rasse, das Gewicht und die Aktivität Ihres Hundes an. Und nicht zuletzt auf die Preise der Barf Shops. Eventuell müssen Sie Menge beim Barfen von Zeit zu Zeit an die Bedürfnisse Ihres Hundes anpassen. Als grobe Orientierung dienen die folgenden Angaben:

  • Hunde bis 10 kg - ca. 20 €
  • Hunde bis 30 kg - ca. 35 €
  • Hunde bis 60 kg - ca. 80 €

Barf Menge für ältere Hunde

Möchten Sie einen älteren Hund barfen, müssen Sie wie beim Welpen einige Details beachten. Der sogenannte Senior-Hund benötigt meist weniger Energie als aktive Hunde. Bei dem Senior sollten Sie primär die lebenserhaltenden Organe ausreichend versorgen.

Die Futtermenge für einen adulten Hund berechnen

Der ausgewachsene Hund wird nicht mehr wachsen, hat aber einen höheren Energieumsatz als ein Senior-Hund. Mithilfe einer Formel nach Meyer und Zentek können Sie die Barf Menge berechnen:

0,52 MJ (Megajoule) mal x kg 0,75 Körpergewicht

Wenn Ihr Hund 20 kg wiegt, dann können Sie den Energiebedarf wie folgt errechnen:
0,52 MJ x 20 kg0,75 = 4,92 MJ pro Tag.

Auf den ersten Blick mag das verwirrend klingen. Der Einfachheit halber können Sie sich auch an der folgenden Tabelle orientieren:

Gewicht des Hundes in kg Energiemenge (Megajoule) Energiemenge in Kalorien
5 1,74 415,87
10 2,92 697,90
20 4,92 1175,91
30 6,67 1595,17
40 8,23 1967,02
50 9,78 2337,48

Mit Blick auf die Proteine für Ihr Tier gilt diese Tabelle:

Gewicht des Hundes in kg Proteine in g
5 16
10 285
20 47
30 64
40 79
50 94

Übrigens: Haben Sie einen sportlichen Hund, dann erhöhen Sie die Megajoule auf bis zu 0,56. 

Die richtige Barf Menge für Hunde

Um die richtige Barf Menge für Hunde zu ermitteln, gibt es im Internet jede Menge Rechner zur Barf Mengenberechnung. Und zwar für Hunde und Katzen. Um die richtige Barf Menge zu ermitteln, müssen Sie meist ein paar Fragen zu Ihrem Vierbeiner beantworten. Unter anderem geht es um das Aktivitätslevel und das Gewicht. Einige der Barf Rechner aus dem Netz fragen zusätzlich, ob Sie reines Fleisch oder einen Mix verfüttern möchten. Also eine Mischung aus Obst und Gemüse mit Knochen und dergleichen. Haben Sie diese Fragen alle beantwortet, erfahren Sie in sekundenschnelle die richtige Barf Menge für Ihren Vierbeiner. Sind Sie sich dennoch unsicher was die Barf Menge angeht, können Sie sich in vielen Barf Shops direkt über die entsprechende Barf Menge informieren

Die Barf Menge für Welpen

Bei der Barf Menge für Welpen müssen Sie ein wenig anders vorgehen. Welpen benötigen mehr und andere Nährstoffe als ein ausgewachsener Hund. Einige Details sind beim Welpen barfen zu beachten. Im Vergleich mit einem ausgewachsenen Hund benötigt der Welpe pro Tag ca. 4 bis 8 % seines Körpergewichts. Damit Sie hier die Barf Menge berechnen können, ist es wichtig, dass Sie den Welpen regelmäßig wiegen. Die Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen und Nahrungsmitteln passen Sie dementsprechend an.

Wie oft am Tag sollten Sie den Hund füttern?

Um diese Frage zu beantworten, ist das Alter des Hundes ebenfalls wichtig. Ein Welpe muss sein Verdauungssystem erst an festes Futter gewöhnen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Welpen häufiger mit kleineren Portionen füttern als einen ausgewachsenen Hund. In der Regel bekommt der Welpe vier Mal am Tag Futter, während es bei ausgewachsenen Hunden zwei Mahlzeiten sind.

Egal, ob Welpe, adulter Hund oder Senior. Sie sollten Ihren Hund möglichst immer zu den gleichen Uhrzeiten füttern. Bekommt Ihr Hund im Laufe des Tages Leckerlies, dann müssen Sie diese in die Tagesration mit einberechnen. Ansonsten nimmt Ihr Liebling im Laufe der Zeit unverhältnismäßig zu. Ein „Phänomen“, das Tierbesitzer auch vom eigenen Körper kennen.

Barf Futter aus dem Barf Shop

Sind Sie noch unsicher, was die richtige Menge oder die Zusammensetzung angeht, lassen Sie sich im Barf Shop beraten. Dort bekommen Sie das Barf-Futter für Hunde auch als Komplettmenü. Solche Komplettmenüs sind sowohl auf die Rasse als auch auf das Gewicht des Hundes abgestimmt. Sie können also praktisch nichts falsch machen. Sie müssen nur noch die Packung öffnen und Ihrem Hund das fertige Barf Futter servieren. So haben Sie ausreichend Zeit, sich mit dem Thema Barfen ausgiebig zu beschäftigen, um dann das Futter für Ihren Liebling selbst zuzubereiten. Haben Sie sich einmal in das Thema eingefunden, werden Sie schnell feststellen, wie viel Spaß das Barfen Ihres Lieblings macht.

Barf Menge FAQ

✅ Wie barfen Sie richtig?

Beim Barfen versorgen Sie Ihren Vierbeiner mit rohen Produkten möglichst artgerecht. So, wie es in der Natur der Fall ist. Sie verzichten dabei vollständig auf Trocken- und Nassfutter. Und insbesondere auf die Zusätze des industriellen Futters.

❓ Was beinhaltet das Barfen?

Als Anhaltspunkt beim Barfen dient die Ernährung von wildlebenden und fleischfressenden Tieren. Oder anders: Die Vorfahren unserer Haustiere. Wesentliche Bestandteile beim Barfen sind Knochen, Fleisch und Innereien. Dazu kommen kleinere Mengen an Obst und Gemüse. Diese stehen für den Mageninhalt von Beutetieren.

👉 Ist Barfen gefährlich?

Die Hauptgefahren beim Barfen sind rohes Schweinefleisch und eine Keimbelastung des Futters. Achten Sie auf die entsprechende Hygiene und kaufen Sie Fleisch und andere Zutaten nur bei Händlern, denen Sie vertrauen. So können Sie das Risiko von Infektionskrankheiten und Viren minimieren.

🍎 Welches Obst und Gemüse beim Barfen?

Sehr gut geeignet sind als Obst und Gemüse beim Barfen Karotten, Spinat, Lauch, Kartoffeln, Kürbis, Fenchel, Sellerie, Mangold und Radieschen. Sie sollten das Obst und Gemüse mit ein wenig Öl anreichern.

Die besten Barf Shops

lange Tradition

hohe Qualität

starke Auswahl

seriöser Anbieter

schnelle Lieferung

8% Neukunden-Rabatt

zum Auftauen

versandkostenfrei ab 111€

alle Zutaten in Lebensmittelqualität

Top Auswahl

Versand ab 29€ kostenlos

starke Deals & Extras