Bei Tierliebhabern ist das Thema Barfen allgegenwärtig. Unzählige Menschen interessieren sich mittlerweile dafür, wie sie ihren Hund oder ihre Katze auch abseits der industriellen Nahrung artgerecht füttern können. Nichtsdestotrotz sind mit dem Barf für Hunde oder Katzen immer auch viele Fragen und Unklarheiten verbunden. Genau mit denen wollen wir im Folgenden aufräumen und haben daher alle Fakten zum Barfen zusammengestellt.

Für welche Tiere ist Barf Futter geeignet?

Generell ist barfen für Hunde, Katzen oder auch Greifvögel geeignet. Hierbei ist es so, dass es spezielles Barf Futter für alle Altersgruppen der Tiere angeboten wird. Es ist problemlos möglich, Barf Hundefutter für junge Tiere, erwachsene Tiere oder ältere Tiere zu erwerben. Für Katzen gilt natürlich genau das Gleiche.

Barfen und allergische Tiere: Passt das zusammen?

Sollten Sie Barf Futter für ein allergisches Tier kaufen wollen, ist das kein Problem. Die unterschiedlichen Barf Shops bieten spezielle Menüs für Allergiker und sorgen so dafür, dass Sie sich keinerlei Sorgen bei der Fütterung Ihres Lieblings machen müssen.

Barfen Vorteile: Welche gibt es?

Bei der Frage barfen ja oder nein sollte natürlich ein Blick auf die Vorteile des Barfens geworfen werden. Ihr Tier wird möglichst artgerecht ernährt und somit ganz ohne künstliche Zusatzstoffe oder andere chemische Mittel gefüttert. Barfen wirkt sich daher in vielen Fällen positiv auf die Verdauung, die Arbeit im Magen, die Vitalität und sogar das Fell Ihres Tieres aus.

Wie funktioniert barfen?

Beim Barf für Katzen oder barfen Hund wird versucht, möglichst nah an die natürliche Ernährung der Tiere heranzukommen. Das bedeutet, dass nur natürliche Zutaten im Barf Futter zu finden sind, die der Beute der Tiere ähneln. Hierzu gehören zum Beispiel Knochen, Fleisch und Gemüse. Nicht mit im Barf Futter zu finden sind hingegen Zusatzstoffe oder ähnliche Mittel.

Was ist beim Barfen zu beachten?

Es ist nicht ratsam, von heute auf morgen auf Barf Hundefutter oder Barf Katzenfutter umzusteigen. Stattdessen sollten sich alle Tierliebhaber genau mit diesem Thema beschäftigen und verschiedene Barf Infos studieren. Zu beachten sind so zum Beispiel mögliche Zusätze im Futter, welche möglicherweise fehlende Nährstoffe oder ähnliches ersetzen.

Ist Barfen für Anfänger geeignet?

Barfen für Anfänger ist durchaus möglich. Zahlreiche Shops bieten passende Menüs und Pakete für Anfänger an, mit denen problemlos in die artgerechte Fütterung eingestiegen werden kann. Allerdings sollten sich die Anfänger im Vorfeld ganz genau mit dem Thema Barf Futter für Hunde oder Barf Futter für Katzen beschäftigen.

Barfen French Bulldog bunt

Wie sieht ein Barf Futterplan aus?

Allgemein lässt sich nicht sagen, wie ein guter Barf Futterplan aussieht. Jedes Tier ist individuell und sollte auch dementsprechend gefüttert werden. Hierzu gehören natürlich die korrekten Inhaltsstoffe, Fleisch, welches Ihr Tier verträgt und Rationen, die der Größe und dem Gewicht Ihres Tieres entsprechen.

Im Urlaub barfen: Ist das möglich?

In fast jedem Barfshop können Sie das Barf Fleisch nicht nur für den sofortigen Verzehr erwerben, sondern auch in Rationen für den Urlaub oder die Reise. Sie sollten während Ihrer Reise allerdings darauf achten, dass das Barf Fleisch nicht direkt in der Sonne lagert, sondern möglichst kühl und trocken.

Welche Menge Futter benötigt mein Tier?

Die genaue Futtermenge für Ihr Tier kennen Sie am besten. Kleinere Tiere sollten natürlich kleinere Portionen bekommen, bei größeren Tieren dürfen Sie den Napf etwas mehr füllen.

Was ist ein Barf Rechner?

Wie viel Hundefutter oder Katzenfutter Benötigt wird, lässt sich auf einfache Art und Weise mit einem Barf Rechner ermitteln. Hier werden verschiedene Informationen zum Tier eingetragen, wie zum Beispiel die Größe oder das Gewicht. Anschließend spuckt der Barf Rechner dann die genaue Menge aus, die Ihr Tier fressen sollte.