Barf to Go: Clevere Tipps zum Barfen unterwegs

Barf to Go
Barf to Go: Auch unterwegs artgerecht füttern.

Wir Menschen nehmen unser Essen mittlerweile seit Jahren unterwegs zu uns. Dank Barf to Go ist das auch für Menschen möglich. Unsere vierbeinigen Lieblinge sollen bekanntlich auf kürzeren oder längeren Reisen immer an unserer Seite sein. Selbstverständlich müssen unsere treuen Begleiter aber auch unterwegs stets vollwertig ernährt werden. Doch worauf ist beim Barfen unterwegs zu achten? Und welche Produkte eignen sich hierfür? Unser Ratgeber im Folgenden klärt auf.

Nährstoffe: Das muss im Barf Menü dabei sein

Egal, ob zuhause oder unterwegs. Barf Futter muss immer den grundsätzlichen Bedarf Ihres Tieres decken können. Doch was bedeutet das eigentlich konkret, bzw. was muss in der Barf Ration enthalten sein? Ein wichtiger Bestandteil des Barf to Go sind die Proteine. Diese sollten sogar den Großteil einer Ration ausmachen. Rund 60 Prozent des Futters bestehen im besten Fall aus Fleisch oder tierischen Erzeugnissen. Zusätzlich dazu gehören Ballaststoffe in die Ration Ihres Lieblings. Gemeint sind hiermit zum Beispiel passende Flocken, Obst oder Gemüse. Die Ballaststoffe sollten rund 20 bis 30 Prozent der Ration stellen.

Die üblichen rund zehn Prozent werden auf Fette, Mineralien und Vitamine aufgeteilt. Den größten Anteil nehmen mit etwa fünf Prozent die Fette ein. Geeignet sind etwa Fischöl, pflanzliche Öle, Schweine- oder Gänseschmalz.

Jetzt zu Tackenberg

Barf to Go: Welche Optionen habe ich?

Wenn Sie unterwegs sind oder Ihrem Tier Barf im Urlaub geben wollen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Am weitesten verbreitet sind in der Regel die Trockenmahlzeiten. Wer beim Barf to Go trocken Futter füttert, muss die Portionen in der Regel nur mit ein wenig Wasser vermischen. Achten sollten Sie darauf, dass das Barf to Go nährstoffreich ist und zusätzlich zartes Obst oder knackiges Gemüse beinhaltet. Entgegen vieler Gerüchte, sollte Barf für Hunde oder Barf für Katzen niemals rein vegetarisch oder vegan sein. Beide Tiere sind Carnivoren, also Fleischfresser. Einen entsprechenden Fleischanteil sollten Sie also beim Barf zum Mitnehmen immer sicherstellen.

Neben dem Barf to Go in Form von Trockenfutter können Sie Ihren Liebling auch mit Barf Dosen verwöhnen. In unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und in praktischen Dosen erhalten Sie saftiges Fleisch für Ihren Hund oder Ihre Katze. Die Zubereitung ist auch unterwegs denkbar einfach. Die Dosen werden einfach geöffnet und in den Napf gefüllt. Möglich wird diese bequeme Art der Fütterung durch das Erhitzen des Fleisches während der Zubereitung. Hierdurch wird das Dosenfleisch über einen längeren Zeitraum haltbar gemacht.

Auch tiefgekühltes Fleisch kann, je nach Reisedauer, als Barf to Go dienen. In einer Kühlbox kann das tiefgekühlte Futter in der Regel mehrere Tage aufbewahrt werden.

Nahrungsergänzung im Urlaub: Sind Ergänzungen zum Barf Futter notwendig?

Die Nahrungsergänzung ist beim Barfen grundsätzlich ein wichtiges Thema. Hier gilt beim Barf to Go für Hund und Barf to Go für Katze das Gleiche: Es kommt auf den Einzelfall an. Ob Ergänzungsmittel notwendig sind, hängt also immer von Ihrem Tier ab. Ein Welpe etwa hat einen deutlich höheren Bedarf an Vitaminen oder Mineralstoffen. Genau das Gleiche gilt für eine laktierende Hündin, die einen bis zu dreifach höheren Energiebedarf vorweisen kann. In diesem Fall wäre die Ergänzung von Vitaminen, speziell dem Vitamin C, erforderlich. Gleichzeitig können Ergänzungsmittel beim Barf to Go auch hilfreich sein, wenn das Tier auf die Reise gestresst reagiert. Aber Vorsicht: Ergänzungsmittel sollten immer nur gut dosiert zugegeben werden. Eine Überdosierung kann sich kontraproduktiv auswirken.

Barf to go: Trock und nass – unsere Empfehlungen

Um dem eigenen Tier einen möglichst schmackhaften Ausflug zu ermöglichen, sind nach unseren Barf to Go Erfahrungen die gleichnamigen Produkte von Tackenberg empfehlenswert. Die „Barf2Go“-Produktreihe stellt Ihnen für Ihren Liebling unterschiedliche Trockenmischungen zur Verfügung. In der Geschmacksrichtung Pferd werden hypoallergenes Pferd du Ente mit Kartoffeln, Karotten oder Pastinaken kombiniert. Möchten Sie lieber Rindfleisch füttern, ist dieses in Kombination mit Karotten, Erbsen, Paprika oder Kürbiskernen für Ihren Vierbeiner abgestimmt. Die Geflügelmischung besteht aus zartem Geflügelfleisch und einem Obst Risotto aus Papayas, Cranberries oder Bananen. In allen drei Fällen handelt es sich um Mischungen aus kräftigem, getrocknetem Fleisch und dem nährstoffreichen Gemüse bzw. Obst. Alternativ sind die Produkte von Zooroyal zu empfehlen. Im großen Sortiment des Barf Shops können Sie aus zahlreichen Marken und Geschmacksrichtungen Ihr passendes Barf to Go als Trockenfutter heraussuchen.

Barf to Go Menü Tackenberg
Barf2Go Menüs kaufen

Alternativ stehen Ihnen auch Dosen in den genannten Shops zur Verfügung. In diesem Falle ist für das Barf to Go Tackenberg zu empfehlen. Hier stehen Ihnen die Fleischdosen gleich in passenden Vorteilspackungen zur Verfügung – also auch für längere Reisen geeignet.

Fazit: Mit Barf to Go Hund und Katze glücklich stellen

Wer auf Barf To Go zurückgreift, kann seinem Liebling auch auf Reisen jederzeit das beste Futter zur Verfügung stellen. Ohne Kühlung lassen sich wahlweise Trockenfutter-Mischungen oder Fleisch-Spezialitäten aus Dosen füttern. In beiden Fällen sollten Sie vor allem auf eine umfang- und nährstoffreiche Zusammensetzung achten. Hat Ihr Tier besondere Bedürfnisse, müssen Sie möglicherweise noch auf Nahrungsergänzungen zurückgreifen. In der Regel bieten Ihnen die Shops mit den speziellen Unterwegs-Gerichten aber passende Zusammensetzungen.

FAQ

1. Worauf ist beim Barf to Go zu achten?

Wenn Sie Barf to Go kaufen, müssen Sie auf die Inhaltsstoffe achten. Alle notwendigen Bestandteile einer regulären Barf Ration müssen auch im Futter für unterwegs zu finden sein. Das gilt sowohl für pflanzliche Inhaltsstoffe als auch für Vitamine, Fette oder Öle.

2. Wie kann ich Barf to Go füttern?

Beim Barf To Go haben Sie die Wahl aus Trockenfutter-Mischungen oder den Fleischmischungen in Dosen. In beiden Fällen ist die Aufbewahrung ohne zusätzliche Kühlung oder Tiefkühlung möglich.

3. Wieso muss Barf Futter unterwegs nicht gekühlt werden?

Das Barf to Go in Dosen wird, anders als tiefgekühlte Produkte, bei der Herstellung stark erhitzt. Dadurch ist das Fleisch auch ohne Tiefkühlung haltbar und für Reisen oder Ausflüge geeignet.

4. Welche Barf Snacks eignen sich für unterwegs?

Wer seinen Liebling untewegs mit kleinen Leckerbissen verwöhnen möchte, kann auf zahlreiche Barf Snacks zurückgreifen. Hierzu eigenen sich unter anderem getrocknete Rinderfüße, getrocknete Rinderlunge, Pansen oder Kausticks.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*